Mittwoch, 29. August 2012

[make-over]: Kleine Räume richtig ausnutzen.


Jen von "iheartorganizing" hat sich einfach mal wieder selbst übertroffen. Ich komme noch überhaupt nicht drauf klar, wie gut sie in dem ist, was sie tut. Ich habe alles mal ein wenig für die deutschen Leser zusammengefasst. Es geht um die Neugestaltung einer kleinen Mietwohnung mit wenig Stauraum und kleinem Budget. Eine schwere Aufgabe, wie man hier sehen kann:


Küche vorher | (c) iheartorganizing.blogspot.com


Zusammen mit ihrem Mann hat sie in nur 18 Stunden (achtzehn, Leute!) die kleine Wohnung ihres Bruders neugestaltet. Priorität hatte - wie so oft - Stauraum. Man sieht es wunderbar an den Vorher-Bildern: Kisten stapeln sich, man kommt nirgends richtig ran. Alles liegt rum und die Wände werden nicht ausgenutzt. Dazu noch triste, kahle Farbe. Das, was sie daraus gezaubert haben, ist der absolute Wahnsinn:


Küche nachher | (c) iheartorganizing.blogspot.com


Da ihr Bruder zur Miete wohnt und wahrscheinlich nicht länger als ein Jahr dort bleiben wird, haben sie sich dagegen entschieden auch die Schränke in der Küche zu streichen. In meinen Augen macht gerade die Optik der alten Schränke mit dem wunderwunderwunder[...]schönen Blau unheimlich was her.

Am besten gefällt mir der Eingangsbereich. So viel besser, als vorher. Mehr Platz und auch hier strahlt einen das gedeckte Taubenblau richtiggehend an. Ich muss mir diese Farbe unbedingt merken, da sie wirklich gut zur alten Holzoptik passt.


Eingangsbereich vorher | (c) iheartorganizing.blogspot.com


Eingangsbereich nachher | (c) iheartorganizing.blogspot.com


Auch die Wand im Wohn- und Schlafbereich wurde überarbeitet. Und wieder sind es die vielen Kleinigkeiten, die die Wohnung nun liebenswert und wohnlich aussehen lassen: Die Schlüsselschale. Die Haken für das Hundezubehör, Der kleine Schreibtisch... Ich bin absolut begeistert von dem kleinen Kunstwerk an make-over und es lohnt sich, den gesamten Post zu lesen.

Den kompletten Post findet ihr hier. Ich wünsche viel Spaß beim Staunen.


Kommentare:

  1. Echt super. Das Hellblau ist wunderschön. Aber den Hund hätten sie doch nicht gleicht entfernen müssen. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der arme Hund, einfach vom Foto wegrationalisiert :D

      Löschen
  2. Oh wie peinlich :3 Ich habs gleich geändert, Danke dir, hihi! :)

    AntwortenLöschen
  3. wie Wandfarbe find ich wunderschön..gerade in Kombination mit dem Holzton..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau die Kombi gefällt mir auch gut. Hat Jen richtig gut ausgesucht, da sie ja die Mietsmöbel nicht austauschen können. <3

      Löschen
  4. Die Küche ist ja wirklich toll geworden! :)

    AntwortenLöschen

Sag mir deine Meinung! :)