Freitag, 17. August 2012

...hab ich Luftsprünge gemacht, mein MAC Pinsel ist da!

Ich bin ehrlich, ich habe noch gar nicht aufgehört Luftsprünge zu machen, das vereinfacht das Schreiben nicht unbedingt, aber was solls! Zusätzlich entschuldige ich mich für die kleine Flut an Beauty-Berichten. Das hier ist ja eigentlich kein reiner Beautyblog, aber es gehört zu meinem Leben mal mehr und mal weniger dazu, also poste ich auch darüber und wenn es sich ergibt, auch dreimal hintereinander. Dies hier ist der zweite Streich und der dritte folgt sogleich, bald, später, in ein oder zwei Tagen.

Nun denn, aktuelles Thema: Mein neuer MAC Pinsel 239 ist da!!

MAC 239

Wie es dazu kam? Hier die Vorgeschichte:

 




Ich lese seit geraumer Zeit Blogs diverser Themengebiete, natürlich darunter auch Beautyblogs der üblichen Verdächtigen. Man kommt einfach nicht umhin sich langsam aber sicher einlullen zu lassen: MAC. Die Qualität der Produkte und die Quantität der Blogeinträge lässt nur vermuten, dass die Sachen von MAC wirklich gut sein müssen. Ich bin nur eigentlich niemand, der so viel Geld für Make-Up Produkte ausgibt, wirklich nicht. Mir reichen die Drogerieartikel von Essence und P2 völlig aus. Hin und wieder gönne ich mir eine Kleinigkeit aus den USA, aber grundsätzlich bin ich niemand, der in schiere Hysterie ausbricht, wenn die neueste Limited Edition von MAC und Konsorten propagiert wird. Das Problem ist nur: Ich bin neugierig, ich will es wissen. Schon allein um dann sagen zu können: Seht ihr? Es ist nicht notwendig so viel Geld auszugeben, so viel besser sind die Sachen nicht! Ich gestehe: Doch, sie sind besser. Zumindest was die Pinsel betrifft, anderem konnte ich bisher widerstehen.

Ich habe mir also vor einiger Zeit einen MAC 217 gebraucht gekauft, und ja, es ist sicher ein Original, die Quelle war mehr als vertrauenswürdig. Naja, ich sitze da so mit meinem Pinselchen, freue mich meines Lebens, dass ich ihn so gut erhalten und günstig bekommen habe und dachte mir: Perfekt, jetzt kann ich ein MAC Produkt ohne schlechtes Gewissen meinem Kontostand gegenüber mal ausprobieren. Nun denn: Lidschattendöschen auf, Pinsel rein, einmal abklopfen, ab auf's Auge und WOAAAAAAAAAH! Wisch-Wusch, Lidschatten sitzt. Ja, der 217er ist eigentlich zum blenden, aber das war mir in dem Moment egal. Grundgütiger, was habe ich Jahre an Zeit verschwendet mit dem Auftragen von Lidschatten, wenn es der MAC Pinsel von ganz alleine erledigt? Es war perfekt, der Pinsel ist perfekt, der Lidschatten saß perfekt, die Zeitersparnis war perfekt, die Haptik des Pinsels war perfekt. Oh Gott. Ich hatte mir so sehr gewünscht, dass der Pinsel nicht besser ist. Aber er ist es, der Auftrag geht besser, genauer und schneller. Ich brauche weniger Farbe, ich habe weniger Fallout, das Blenden geht wie von alleine. Es war Liebe auf den ersten Blick.

Soviel zur Vorgeschichte. Diese Woche kam mein 239er vom MAC Onlineshop. Ich wollte etwas kleineres, für die Lidfalte, für die dunklen Farben. Für die Verschmelzung beim Schminken von 217 zu 239. Ich wollte, dass beide zusammenarbeiten, ein Team werden. Kein Team, ein Liebespaar! Bestellt am Montag, angekommen am Mittwoch, super! Ich habe gleich ein paar Fotos gemacht, besonders von der Pinselspitze mal im Makro, oben seht ihr ja schon den Pinsel in fast voller Breitseite.


MAC 239

Hier sieht man sehr gut, wie dicht er ist.

Mit Blitz

Ich bin schon so gespannt auf das erste AMU damit. Bisher habe ich mich aber noch nicht getraut. Er ist so schön weiß, ich mag ihn gar nicht benutzen :D

Kommentare:

  1. ^^Ich denke so geht es fast jeder- man denkt es geht auch mit den günstigen Alternativen, bis man die Offenbarung in den Händen hält...
    Bei mir haben sich inzwischen einige Pinsel von MAC angesammelt und ich bin mit jedem einzelnen zufrieden... Da verzichte ich lieber manchmal auf die neuesten Farben und Co und investiere lieber in gutes Werkzeug^^

    Aber lass bloß die Finger von den LE-Pinselsets- da mag der Preis zwar verführerisch sein, aber die Qualität ist meist grottig...

    Ich wünsch dir viel Spaß mit deinem neuen Schätzchen :)

    AntwortenLöschen
  2. Dankeschön :)
    Ja, ich war wirklich auch selbst unheimlich erstaunt und hätte wirklich nicht gedacht, wie groß der Unterschied ist. Ich habe einige Pinsel von Ebelin, einen alten von H&M (den find ich sogar richtig gut) und ein paar von e.l.f.
    Keiner war bisher ein Blogposting wert, aber die MAC Pinsel sind wirklich verdammt gut!

    Danke für den Hinweis mit den LE Pinseln, immer gut zu wissen, wo man sein Geld besser nicht lassen sollte ;)

    AntwortenLöschen

Sag mir deine Meinung! :)